Start Spielberichte Saison 2018/2019 04.05.2019 Nossendorf -Sarow 2:1 (1:0)

04.05.2019 Nossendorf -Sarow 2:1 (1:0)

Die Nossendorfer Kickers konnten im Derby gegen den SV Traktor Sarow einen wichtigen Heimsieg verbuchen, mit viel Kampf und etwas Glück, bezwangen die Kickers den Gegner mit 2:1 und verschaffen sich somit etwas Luft im Abstiegsrennen.

Dabei war die Personalsituation der Platzherren vor dem so wichtigen Spiel alles andere als rosig. Neben dem gesperrten Hornburg fehlten noch weitere wichtige Akteure,  Flügelmann Marvin Hess reiste erst kurz vor Spielbeginn direkt von der Arbeit an.

Traktor konnte dagegen aus den Vollen schöpfen, insbesondere vor dem 22 Tore Sturm Lorenz/Hahn waren die Kickers gewarnt.

Und tatsächlich hatten die beiden Sarower Stürmer gleich jeweils eine gute Möglichkeit zur Führung, die sie aber ungenutzt ließen.

Nossendorf agierte mit einer Doppelsechs recht defensiv.  Martin Frenk war vorne ziemlich auf sich allein gestellt nur Nossendorfs Kapitän Sternberg schaltete sich immer wieder in die Angriffe mit ein.

Eine Koproduktion der beiden führte denn auch zum 1:0 für die Platzherren. Frenk setzte sich auf der Außenbahn energisch durch und flankte in den Strafraum, wo Sternberg seinem Gegenspieler entwischte und zum Führungstreffer einköpfte (30.).

Bei Sarow lief der Ball besser in den eigenen Reihen, Nossendorf hemmte seinen Spielfluss mit zu vielen Fehlpässen.

Nach dem Wechsel waren die Gäste präsenter, doch die so gefürchtete Offensivabteilung fand im  kompakten Abwehrriegel der Kickers keine Lücke. Erst durch einen unnötigen Foulelfmeter hatte Traktor wieder die große Möglichkeit zum Ausgleich (64.). Janos Dudda scheiterte vom Punkt jedoch am starken Andreas Reppenhagen im Kickers Kasten. Dass Reppenhagen dabei zu früh seine Linie verlassen hatte um den Winkel zu verkürzen, sorgte nach dem Spiel für etwas Unmut bei Sarows Trainer Dwars. „Der Elfmeter hätte wiederholt werden müssen“, womit er wohl nicht ganz Unrecht hatte, auf dem Spielfeld haderte indes keiner mit der Entscheidung des Schiedsrichters.

Doch Sarow konnte die Druckphase weiter aufrechterhalten und hatte bei einem Fallrückzieher von Grimmberger Pech, dass die Kickers immer noch einen Kopf oder einen Fuß dazwischen brachten.

Nach einem Stockfehler der Nossendorfer war es aber so weit. Moritz Lorenz lief frei auf den Kickers Kasten zu und traf, schon etwas abgedrängt, zum 1:1 (70.).

Dieser Treffer hatte sich bereits angedeutet,  veranlasste die Platzherren dann aber, wieder selbst die Initiative zu ergreifen. Doch Nossendorf spielte die Angriffe zu umständlich aus, Überzahlsituationen vergab man leichtfertig, der finale Pass fand seinen Abnehmer zumeist nicht. Erst ein Torwartfehler der Sarower brachte sie wieder auf die Siegerstraße. Sternbergs Schuss flutschte dem Keeper durch die „Hosenträger“ und Marvin Hess staubte zum 2:1 ab (78.).

Die letzte Viertelstunde hatte es dann aber noch mal in sich. Die Gäste entblößten die Abwehr,

waren damit aber anfällig für Konter. Nico Sternbergs Schuss wurde noch auf der Linie geblockt und auch Martin Frenk vergab die große Möglichkeit zur Entscheidung. So hieß es Zittern bis zum Abpfiff, doch Sarow konnte keine Hochkaräter mehr kreieren und somit blieben die Punkte in Nossendorf.


Nossendorf: Reppenhagen A., Krase, Bartz, Seemann, Mayer, Biermann (ab. 70. Reppenhagen S.), Schult, Hess (ab 90. Warnke), Berndt, Sternberg, Frenk


Sarow: Strek, Thomann (ab 66.Tamm), Lange, Engelmann, Kellmann Th., Hahn, Lorenz, Grimmberger, Kellmann G., Baumann, Dudda

Sponsoren
Banner