Start Spielberichte Saison 2018/2019 26.05.2019 Nossendorf - Basedow 3:4 (1:3)

26.05.2019 Nossendorf - Basedow 3:4 (1:3)

Trotz der frühen Führung durch Nico Sternberg (2.) konnten die Nossendorfer Kickers beim Tabellennachbarn aus Basedow nicht punkten. Mit einer unnötigen Roten Karte dezimierten sie sich zudem noch selbst.
Nach zwei Siegen in Folge begannen die Kickers auch in Basedow sehr selbstbewusst. Nach einer Ballstafette suchte Nico Sternberg von der Strafraumgrenze den Abschluss und der Ball trudelte ins lange Eck zur frühen Nossendorfer Führung (2.).
Doch die Platzherren fingen sich schnell und sorgten mit langen, hohen Bällen auch immer wieder für Probleme in der Kickers Abwehr.
Nach einer Ecke wollte Patrick Meyer einen Ball dann auf der Linie per Hand retten, was ihm eine Rote Karte und den Kickers einen Elfmeter gegen sie bescherte.
Doch Nossendorfs  Torwart Reppenhagen blieb im Duell vom Punkt Sieger, wurde aber wegen zu frühen Rauslaufens zurückgepfiffen. Im zweiten Versuch ließ es sich Basedows David Rieck nicht nehmen und schob überlegt zum 1:1 ein (22.).
Einige Minuten später trafen sich beide Protagonisten erneut zum Duell vom Punkt. Voraus gegangen war ein Foul an Rieck, der den fälligen Elfmeter diesmal im ersten Versuch sicher  verwandelte (35.).
Nossendorf konnte bis dahin wenig Akzente setzen, auch weil das Mittelfeld in punkto Zweikampfstärke und Kopfballspiel  oft das Nachsehen hatte.
Als die Gastgeber kurz vor der Halbzeit noch auf 3:1 erhöhten (45.), kam dies einer Vorentscheidung gleich. Aber die Kickers kamen durch Danny Hornburg noch mal ins Spiel zurück.
Nahe der Mittellinie zog Nossendorfs Sechser einfach mal ab, und der Ball senkte sich über den verdutzten Torwart unhaltbar ins Tor zum 2:3 Anschlusstreffer (46.).
Nun begann die stärkste Phase der Gäste, die die Unterzahl durch Kampf wieder wettmachten.
Zunächst verzog Henning Sieweke noch freistehend vor dem Tor, aber der an diesem Tag stark aufspielende Robin Biermann besorgte kurz darauf den Ausgleich. Nach einem Handspiel behielt er vom Elfmeterpunkt die Nerven und traf zum 3:3 (56.).
Und Nossendorf blieb dran. Ein Kopfball von Hornburg konnte erst hinter der Linie geklärt werden, doch nicht nur in dieser Situation lag das Schiedsrichtergespann an diesem Tag falsch und gab den Treffer nicht.
Aber auch defensiv waren die Nossendorfer anfällig, insbesondere bei hohen Bällen. So verlängerte Basedows Kapitän Schubert nahezu jeden langen per Kopf, und provozierte damit immer wieder Torgefahr. Nach einer solchen Kopfballverlängerung und dem missglückten Klärungsversuch von Sieweke gingen die Platzherren wieder in Führung (66.).
Nossendorf mühte sich zwar redlich und kompensierte die Unterzahl mit viel Laufarbeit, ein Tor gelang ihnen aber nicht mehr.

Nossendorf: Reppenhagen, Mayer, Biermann, Seemann, Sieweke, Femmer, Hornburg, Hess, Sternberg, Stolper, Frenk


Bei hohen Bällen brannte es immer lichterloh im Kickers Strafraum, die Lufthoheit gehörte ganz klar den Gastgebern.

Sponsoren
Banner