Start Spielberichte Saison 2018/2019 09.06.2019 Nossendorf - FSV R/W Kummerow 3:3 (1:2)

09.06.2019 Nossendorf - FSV R/W Kummerow 3:3 (1:2)

Mit einem 3:3 beim FSV Kummerow konnten die Nossendorfer Kickers auch das letzte Spiel der Kreisoberligasaison erfolgreich gestalten. Mit einer Punktausbeute von 10 Zählern aus den letzten 5 Spielen hatten die Kickers den Nichtabstieg schon frühzeitig perfekt gemacht und auch in Kummerow war erkennbar, dass die Formkurve der Kickers zum Saisonende deutlich nach oben zeigt.
Denn Nossendorf bewies beim FSV Moral und drehte einen 0:2 Rückstand in ein 3:2, am Ende erkämpften die lange Zeit in Unterzahl spielenden Gastgeber aber doch noch einen Punkt.
Die erste Möglichkeit des Spiels hatte zwar Nossendorfs Kapitän Sternberg, aber auch der FSV Kummerow ließ nach holprigem Start seine Offensivqualitäten erkennen.
Und diese gingen wie schon im Hinspiel zumeist vom dribbelstarken Tobias Bastian aus. Nach 8 Minuten entwischte er Gegenspieler Robert Krase und kam aus Nahdistanz zum Abschluss. Kickers Torwart Reppenhagen parierte zwar, traf  aber bei dem Klärungsversuch seinen eigenen Mann und der FSV konnte zum ersten Mal jubeln. Mit einer Dummheit schwächten sich die Gastgeber dann selbst. Kummerow musste nach einer Roten Karten wegen Schlagens (33.) frühzeitig in Unterzahl agieren, und das war nur der Auftakt eines „farbenprächtigen“ Spiels, in dem der hin und wieder verunsicherte Schiedsrichter 3 Platzverweise und zehn Gelbe Karten verteilte.
Der gelb vorbelastete Robert Krase hatte allerdings Glück, als er Bastian im Strafraum wieder nur von hinten bremsen konnte und dafür nicht erneut verwarnt wurde. Bastian, der die Torschützenliste seiner Mannschaft mit 28 Treffern anführt, ließ sich die Möglichkeit vom Elfmeterpunkt nicht nehmen und erhöhte auf 2:0.(32.)
Doch auch Nossendorf blieb vorne gefährlich, vor allem Marvin Hess, drehte in seinem letzten Spiel für Nossendorf richtig auf und bediente Sternberg mustergültig, der kurz vor der Pause auf 2:1 verkürzte (40.).
Auch nach der Pause waren die Gäste präsent und setzten dem Gegner mit der schnellen Offensivabteilung immer wieder zu. Ein Doppelschlag von Marvin Hess (67./71.) drehte das Spiel binnen weniger Minuten zu Gunsten der Kickers, aber Nossendorf verlor  im Anschluss Innenverteidiger Biermann mit Gelb- Rot und verlegte sich nun vermehrt auf die Defensive.
Kummerow musste kurz darauf zwar ebenfalls eine Gelb-Rote Karte verkraften, aber sie waren weiterhin  immer für ein Tor gut. Nossendorf konnte die Überzahlsituation nicht nutzen, hinten retteten Seemann und Sieweke mehrmals in höchster Not. In der Schlussminute war das Glück der Gäste dann aber aufgebraucht. Sieweke wehrte wieder einen Schuss mit seinem ganzen Körper ab, und der Linienrichter überstimmte den Unparteiischen und zeigte Handelfmeter an.
Kummerow nutzte diese Möglichkeit und erzielte den  3:3 Ausgleichstreffer, der dem Spielverlauf auch in etwa gerecht wurde. Nossendorf konnte sich trotzdem über einen Punkt freuen, der den Kickers in der Abschlusstabelle noch Platz 10 bescherte.

Nossendorf: Reppenhagen, Krase (ab 38. Berndt), Seemann (ab 83. Henning), Biermann, Sieweke, Bartz, Stolper, Sternberg, Mayer, Hornburg, Hess.


Der agile Kumerower Torjäger Tobias Bastian (am Ball) stellte die Nossendorfer Abwehr immer wieder vor große Probleme, er war an allen Kummerower Toren beteilgt.

Sponsoren
Banner